Verkehrsbehinderungen durch Radrennen

    Am Samstag und Sonntag, dem 15. und 16. Juni, richtet der Radsportclub Linden e.V. die Deutsche Meisterschaft im Nachwuchs aus. Auf Grund dieser Radsportveranstaltung kommt es in Linden sowie den umliegenden Gemeinden zu Verkehrsbehinderungen.

    Die Meisterschaften starten samstags mit einem Zeitfahren zwischen Weselberg, Queidersbach, der Anschlussstelle Bann (A 62) und Obernheim-Kirchenarnbach. Das betroffene „Straßenkreuz“ (L 472, K 60, K 16) muss hierbei von ca. 08.30 Uhr bis 12.30 Uhr für den sonstigen Verkehr komplett gesperrt werden.

    Bei den anschließend stattfindenden Straßenrennen (samstags von ca. 13.00 Uhr bis 19.00 Uhr und sonntags von ca. 09.00 Uhr bis 19.00 Uhr) verläuft die Radrennstrecke wie folgt: Von der Flürchenstraße in Linden über die Bergstraße und anschließenden Wirtschaftsweg in Richtung Weselberg auf die L 472 - von der L 472 über die Kreuzung L 472 / K 60 / K 16 nach Queidersbach (Weselbergstraße) - in Queidersbach an der Einmündung L 472 / L 363 auf die Hauptstraße in Richtung Linden - in Linden über die Haupt- und Weiherstraße zurück in die Flürchenstraße. Ausgenommen von kurzzeitigen Sperrungen durch die Polizei können hierbei die Streckenabschnitte zwischen Weselberg und der Kreuzung L 472 / K60 / K 16 sowie zwischen der Einmündung L 472 / L 363 in Queidersbach und der Einmündung Weiherstraße in Linden durch den sonstigen Verkehr in Fluss-Richtung befahren werden. Ansonsten bleibt auch diese Strecke während der Rennen gesperrt. Hiervon sind auch die Anlieger in Linden und Queidersbach betroffen. Weiterhin dürfen im Verlauf der Radrennstrecke keine Fahrzeuge abgestellt werden.

    Die an den Veranstaltungstagen erforderlichen Umleitungsstrecken werden ausgeschildert.

    Verbandsgemeindeverwaltung

    - Verkehrsbehörde -

    Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
    OK