Ortswappen

    Beschreibung: Von Blau und Schwarz gespalten, rechts ein halber rotbewehrter silberner Adler am Spalt, links ein linksgewendeter rotbewehner und -bezungter goldener Löwe.


    Genehmigung: 12. 6. 1974 Bezirksregierung, Neustadt.


    Begründung: Durch die Verwaltungsreform wurde Wallhalben mi Oberhausen verbunden. Während ersteres vor der Französischen Revolutionl leiningisch war, gehörte letzteres zum Herzogtum Pfalz-Zweibrücken. Die Zeichen der beiden Ortsherren sind in dem Wappen der neuen Gemeinde Wallhalben vereint.


    Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
    OK