Ortswappen

    Beschreibung: Von Blau und Schwarz gespalten, rechts ein halber rotbewehrter silberner Adler am Spalt, links ein linksgewendeter rotbewehner und -bezungter goldener Löwe.


    Genehmigung: 12. 6. 1974 Bezirksregierung, Neustadt.


    Begründung: Durch die Verwaltungsreform wurde Wallhalben mi Oberhausen verbunden. Während ersteres vor der Französischen Revolutionl leiningisch war, gehörte letzteres zum Herzogtum Pfalz-Zweibrücken. Die Zeichen der beiden Ortsherren sind in dem Wappen der neuen Gemeinde Wallhalben vereint.