Ortswappen

    Beschreibung: Durch eine silberne Leiste von Schwarz und Blau geteilt, oben durch

    einen silbernen Stab gespalten, oben rechts fünf silberne Bollen 2: 1 :2, oben links drei waagrechte goldene Ähren, unten eine achteckige silberne Kapelle mit schwarzen Fenstern.


    Genehmigung: 23. 3. 1983 Bezirksregieruung, Neustadt.


    Begründung: Das Wappen vereint die Sikinger Bollen als Hinweis auf die Ortsherren vor der Französischen Revolution mit den Ähren als Zeichen der landwirtschaftlich geprägten Struktur des Ones und der Kapelle als dem Wahrzeichen der Gemeinde. Weselberg stellt den Zusammenschluss der drei Gemeinden Weselberg, Zeselberg und Harsberg dar, die sämtlich kein genehmigtes Wappen besaßen. Die aufgeführte Embleme gelten  für alle Teilgemeinden,

                                                       deren Dreiheit In den Ähren wie auch in den drei sichtbaren Seiten der Kapelle und den drei

                                                       Wappenfeldern zum Ausdruck kommen soll.


    Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
    OK